Über uns > Geschichte

Geschichte

 Kleine (Erfolgs- )Geschichte der Stadtbücherei Waldenbuch 23.4.1964 Eröffnung der Bücherei in einem Raum in der (damals auch noch kleinen) Oskar Schwenk Schule. Die Leitung übernimmt Martha Neff, unterstützt von Tochter Margret.Lesegebühren 10 Pfennig für Kinder; 20 Pfennig für Erwachsene137 Leser/innen    136 DM Einnahmen aus Lesegebühren 1970 - Gab es erstmals als Beilage zum Amtsblatt ein Bestandsverzeichnis (ca. 4000 Bände) 1974 – 10 jähriges BestehenUmzug in neue große Räume in der Forststraße 20.Die Ausstattung einer Lesecke wurde durch eine Spende von Alfred Ritter ermöglicht. 1977 – kauft die Stadt die Räume der Bücherei für 150.000 DM. 1987 – Waldenbuch zählt zu den am besten genutzten Bibliotheken im Regierungsbezirk Stuttgart bezogen auf die Einwohnerzahl. 1989 – über 10.000 Bücher im Angebot. 1991 – Frau Martha Neff geht nach 27 Jahren in Ruhestand.Die Stadtbücherei wird jetzt fachlich geleitet von der Diplom-Bibliothekarin Susanne Dosch. 1992 – für die Neumöblierung und die Aktualisierung des veralteten Medienbestands investiert die Stadt Waldenbuch 60.000 DM. 1993 – die Ausleihzahlen sind um 30% gestiegen, zahlreiche Veranstaltungen wurden angeboten. 1994 – 30 jähriges BestehenAbschied vom Zettelkatalog und Installation einer EDV-Anlage als eine der ersten „kleineren“ Bibliotheken im Landkreis. 1998 – die Ausleihzahlen erreichen die Rekordhöhe von 36.822 1999 – 35jähriges Bestehenvon der Stadt werden „Neue, größerer Räume im Treffpunkt Kalkofen“ geplant.Der Treffpunkt Kalkofen wird wegen eines Bürgerbegehrens nie gebaut. Es gibt zahlreiche Kooperationen mit örtl. Vereinen und Gruppen; VHS und Musikschule.Eine intensive Zusammenarbeit mit der Schule dient dem gemeinsamen Ziel der Leseförderung. 2006 – Eröffnung der Schülerbücherei „Bunte Bücherwelt“ in der Oskar Schwenk Schule. 2007 – 2010 Büchereiecke im Sonnehof mit speziellem Angebot für Senioren.Start des Vorlesetreffs im Sonnenhof, später auch im Haus an der Aich. 2009 – Gründungsmitglied des interkommunalen Verbunds „onlinebibliothekBB“.Jetzt können die Waldenbucher Leser auch digitale Medien auf ihren eBook-Reader, Computer, Tablett-PC oder ihr Smartphone downloaden und lesen, hören oder sehen.  Die www.onlinebibliothekBB.de wird zur digitalen Zweigstelle. 2010 – über eine Erweiterung der Stadtbücherei in die nebenliegenden Geschäftsräume wird im Gemeinderat diskutiert; das Projekt wird nicht bewilligt. 2012 – Ende September wird die Zweigstelle im Städtle eröffnet und von den Waldenbuchern sehr positiv begrüßt und angenommen. Innovativ ist die Kooperation mit der EineWelt-Gruppe – Bücher und faire Waren werden in einem Laden angeboten.Die eBook-Ausleihe entwickelt sich steil nach oben und ist aus dem Angebot nicht mehr wegzudenken. 2014 – 50jähriges Bestehen der Stadtbücherei WaldenbuchRekordausleihe mit über 70.000 Entleihungenjeder 6. Waldenbucher Bürger benutzt die StadtbüchereiJahresgebühren für Erwachsene: 12 €; Kinder lesen kostenlos Vielfältige Veranstaltungen wie Autoren-Lesungen, Vorträgen und Diskussionsrunden ergänzen jedes Jahr das literarische Angebot. HEUTE:Medienangebot:  über 14.000 Medienin der Hauptstelle auf dem Kalkofen: ca. 11.000 MedienZweigstelle im Städtle: ca. 3.000 MedienZweigstelle „Bunte Bücherwelt“ in der OSS: 1.200 (Kinder-) Medien Schon lange sind nicht nur Bücher im Angebot:Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Hörbücher, Software, Spiele, Videos -alles auch als eMedium zum downloaden. Das Downloadportal im Landkreis Böblingen – die „onlinebibliothekBB“ – hat mittlerweile 16 Mitgliedsbibliotheken und stellt über 17.000 eMedien zur Verfügung.  

StadtBücherei auf dem Kalkofen

ÖffnungsZeiten:

Tag Uhrzeit
Mo. + Di. 15:00 - 19:00 Uhr
Mi. 09:00 - 13:00 Uhr
Do. + Fr.  14:00 - 18:00 Uhr

Bücherei Im Städtle & EineWelt-Lädle

ÖffnungsZeiten:

Tag Uhrzeit
Di. + Mi.  15:00 - 18:00 Uhr
Do. + Fr. 10:00 - 18:00 Uhr
Sa. 10:00 - 13:00 Uhr

SchülerBücherei

In der Oskar Schwenk-Schule
Schulstraße 2

Tag Uhrzeit
Mo. - Do. 11:30 - 13:30 Uhr

(in den Schulferien geschlossen)